jobentdeckerZukunftsrallye

Bild Unternehmer

jobentdecker Zukunftsrallye 2013

Dynamisch gestartet und erfolgreich angekommen...
Temperamentvoll und begeisternd war die Stimmung am 26. September im Tempodrom, als die jobentdecker Zukunftsrallye bereits das dritte Jahr in Folge an den Start ging. Dabei stellte das Team der jobentdecker Friedrichshain-Kreuzberg ein neues, geballtes Programm ihren Akteuren vor: Altersgerechte Rallye-Durchgänge, weitere Unternehmen mit praxisnahen Aktionen und ein Speed-Dating für die 10-Klässler gaben intensive Impulse mit dem Ziel, Jugendliche und Unternehmen in Kontakt zu bringen.

Gestaffelt nach Jahrgängen erlebten die ca. 1000 Jugendlichen in 3 Durchgängen die unterschiedlichsten Berufsbilder wie zum Beispiel aus der Gastronomiebranche, Binnenschifferei, Bäckerhandwerk und dem Großhandel. Diese wurden von den 21 teilnehmenden Unternehmen an den praxisbezogenen Aktionsständen vorgestellt wie z. B. von Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, der AOK Nordost, der Berliner Feuerwehr, Lidl und der Reederei Riedel.

Ganz besondere Highlights der Jugendlichen waren das Zerlegen des Bauteils eines Heißgetränkeautomaten, das „Probe-Scannen“ an der Supermarktkasse und die Brennstoffzelle, in der aus Wasser Energie gewonnen wird. Kerar Al-Hakim, Ausbilder und Bäckermeister der Beumer & Lutum Bäckerei betreute den Aktionsstand zum Teigkneten und freute sich über das rege Interesse der Jugendlichen: „Neben des Formens von Brezeln und Hörnchen waren die Zöpfe besonders beliebt“. Stefanie Finke, Abteilung Berufsausbildung der Dussmann Group, war ebenfalls begeistert über den regen Zulauf am Stand, denn hier konnten die Schülerinnen und Schüler eine Bodenreinigungstour erleben und dabei den Reinigungsautomaten bedienen.

So wurde bei vielen Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse schnell das Interesse geweckt, sich für das Speed-Dating im Anschluss der Rallye-Durchgänge anzumelden, um noch direkter mit den Unternehmen in Kontakt treten zu können. Ca. 30 Jugendliche nutzen dabei die Möglichkeit , in jeweils 4-minütigen Gesprächsrunden best- und schnellstmöglich das gegenüberstehende Unternehmen kennen zu lernen und sich selbst vorzustellen. Mit speziellen Erfassungsbögen bringt das jobentdecker-Team im Nachgang die Interessenten zusammen.

Neben den zahlreichen Ausbildungsberufen entdeckten die Jugendlichen mit der jobentdecker Zukunftsrallye ihre Stärken und Interessen, denn einige von ihnen wissen noch nicht, welchen beruflichen Weg sie einmal einschlagen werden. Doch die spannenden Anregungen des Tages zeigen ihnen viele Möglichkeiten auf. 

Früher Vogel 2013
Die jobentdecker und der FKU haben 2013 erneut engagierte und innovative Unternehmen aufgerufen, sich am Unternehmenswettbewerb „Früher Vogel“ zu beteiligen.
Weitere Informationen

Teilnehmende Unternehmen & Institutionen

  • Accor Hotellerie
  • Agentur für Arbeit
  • AOK Nordost
  • Ausbildungsatlas Friedrichshain-Kreuzberg
  • Bäcker-Innung Berlin
  • Berliner Feuerwehr
  • Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie
  • Berliner Stadtgüter
  • Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
  • Bundeswehr
  • Coca-Cola
  • Dussmann
  • jobentdecker Friedrichshain-Kreuzberg
  • Innung Sanitär Heizung Klempner Klima Berlin
  • Koch Automobile
  • La Fiamma
  • Lidl
  • Mövenpick Hotel Berlin
  • PABI - Partnerschaft, Ausbildung, Beschäftigung und Integration (Barex e.V.)
  • Reederei Riedel
  • Tempodrom

Schirmherren & Gastgeber
Senatorin Dilek Kolat hat für die Veranstaltung gerne die Schirmherrschaft übernommen. „Mir ist es wichtig, dass kein Jugendlicher ohne Ausbildungsplatz bleibt.“ Darum sei es sehr gut, dass so viele Unternehmen mitmachen. Denn wer heute nicht ausbildet, hat morgen keine Fachkräfte. Dr. Peter Beckers, Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport fördert die Aktivitäten der jobentendecker aus diesem Grunde ebenfalls.

Das Tempodrom als Top-Veranstaltungshaus und Gastgeber der jobentdecker Zukunftsrallye ist inzwischen treuer Begleiter der Veranstaltung. "Mit der Kooperation des Projekts möchten wir speziell im eigenen Bezirk helfen, den Jugendlichen eine Perspektive zu bieten", betont Karolin Gramsch, Venue Managerin des Tempodroms. Somit bot das Tempodrom nicht nur den Ort der Begegnung, sondern öffnete den Jugendlichen den Blick hinter die Kulissen, um die Berufe in einer Konzert- und Eventlocation kennenzulernen. 

Kooperationspartner